Flens-Beach-Trophy

Turnierreihe und Offizielle Landesmeisterschaft des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes. Der Gewinner des Finalturniers qualifiziert sich für den Regionalentscheid NORD und spielt dort um die Teilnahme am Final-Four in Warnemünde.

  • 01. Juni 2019 in Damp
  • 08. Juni 2019 in Kiel/Falckenstein
  • 22. Juni 2019 in Kellenhusen
  • 29. Juni 2019 in Büsum
  • 06. Juli 2019 in Hörnum (Sylt)
  • 20. Juli 2019 in Großenbrode - Landesfinale
  • 21. Juli 2019 in Großenbrode - Regionalentscheid Nord

Flens-Beach-Trophy 2014 - in Damp (01.06.2014)

Hohensee kann GBSL-Teams Paroli bieten – Sieg bleibt aber aus

Hohensee kann GBSL-Teams Paroli bieten – Sieg bleibt aber aus

„Ein typischer Sonntag“, so werden die meisten der United Spieler zum Ende der ersten Halbzeit im Auftaktspiel gedacht haben. Wie so oft in den vergangenen Jahren, so fing es auch an diesem zweiten Turniertag sensationell an. Und das mit einer langen Anreise und einem schweren Samstagsturnier in den Knochen, dazu eine kurze Nacht. Umso schwieriger die Umstände, umso stärker präsentierte sich das Team in der Vergangenheit.

Flens-Beach-Trophy 2014 - in Damp (31.05.2014)

Die Richtung stimmt – Hohensee United im Spiel um Platz 3

Als die Mannschaft beim gemeinsamen Abendessen ein erstes Fazit zog, war man sich einig, dass durchaus mehr möglich war in diesem ersten der Qualifikationsturniere. Die Flens-Beach-Trophy, seit Jahren Kerngeschäft der United, ging in Ihre erste Runde und das Team hatte sich bei der vorabendlichen Taktikbesprechung  das Minimalziel eines dritten Platzes an diesem Wochenende auferlegt.

Flens Beach Trophy 2013 - Finale in Laboe (03.08.2013)

Hohensee United verpasst Halbfinale nur knapp..... aber den neuen Norddeutschen Meister klar bezwungen

Wie eng das Leistungsniveau in der norddeutschen Beachsoccer-Szene ist, musste Hohensee United erfahren. Am Sonnabend stand Kiel-Laboe auf dem Programm und damit das große Finale der Flens-Beach-Trophy, der offenen Landesmeisterschaft Schleswig-Holsteins. In 13 Qualifikationsturnieren an Nord- und Ostsee mussten Punkte eingefahren werden, um in Kiel dabeisein zu können. Unter den besten Acht dieser Serie waren auch drei Mannschaften, die in der neuen German Beachsoccer League, der DFB-Bundesliga, spielen, sowie die Landesmeister aus Niedersachsen und Westfalen.

Flens Beach Trophy 2013 - in Dierhagen (27./28.07.2013)

Robbenklatschen fetzt, HSU wird aber im eigenen Land (leider) nicht anerkannt

Der Beach-Marathon fand am letzten Juli-Wochenende in Dierhagen seine Fortsetzung. Nach den zuletzt überragenden Ergebnissen stand diesmal weniger das sportliche Abschneiden im Vordergrund. Klar lieben wir unseren Sport, doch über allem steht die United-Familie; dieses mehr als freundschaftliche Gefühl, wenn wir auf Tour gehen. Es ist nicht untertrieben, wenn behauptet wird, dass diese "Emotion" ansteckend ist und der Kreis immer größer wird. So genossen wir diesmal die außerordentliche Gastfreundlichkeit von Ina und Nico, die uns in Roggenthin Quartier gaben und für einen äußerst netten Rahmen sorgten.

Flens Beach Trophy 2013 - Turnier auf Amrum (06.07.2013)

Auf Stippvisite in Nordfriesland

Es war schon eine etwas spezielle Tour die der kleine United-Tross von genau neun Spielern da am ersten Juliwochenende dieses Jahres absolvierte. Nicht nur dass zum ersten Mal überhaupt kein Supporter im „Gepäck“ war, nein das Turnier fand auf der kleinen nordfriesischen Insel Amrum statt, welche etwa zwei Stunden Fahrzeit mit der Fähre vom Festland entfernt liegt. Und genau genommen fand das insgesamt 9. Qualifikationsturnier der Flens Beach Trophy des SHFV auch gar nicht auf der Insel statt, denn der ihr an der Westküste vorgelagerte etwa 15 km lange und bis zu 1,5 km breite Sandstrand mit dem Namen „Kniepsand“

Flens Beach Trophy 2013 - QT3+4 in Scharbeutz (08.+09.06.2013)

Hohensee United gewinnt Beachsoccer-Turnier in der Lübecker Bucht - wie Phönix aus der Asche oder Was haben Stefano Mari und Enrico Kufahl gemeinsam?

Die Sonne hatte ihr wunderbares Tagwerk schon fast vollbracht, als laute United, United, United-Rufe durch die Lübecker Bucht hallten. Wenige Minuten zuvor hatten die Beach-Kicker von Hohensee United ihren Kapitän Enrico Kufahl unter sich begraben. Der "spielende" Torwart hatte im Neunmeterschießen gerade dem Nationalspieler Stefano Mari vom Bundesligisten Grün-Weiß Siebenbäumen