Spielberichte

MV Beachsoccer-Tour Warnemünde (26.07.2014)

Hohensee United gewinnt in der Höhle des Löwen

Der Strand von Warnemünde ist das Heimrevier des amtierenden deutschen Meisters und Champions-League-Teilnehmers Rostocker Robben und auch die Spielstätte des Norddeutschen Meisters 1.FC Versandkostenfrei. Hohensee United war also quasi in der Höhle des Löwen, auch wenn die Gastgeber (zugegebenermaßen) nicht in Bestbesetzung am Start waren

MV Beachsoccer-Tour in Binz (19.07.2014)

Hohensee beeindruckt auf Rügen

Herrlichstes Wetter, feinster Sand und eine super Location direkt an der Seebrücke des Ostseebades Binz erwarteten die Beach Soccer aus Hohensee. Wenn man die Insel Usedom seine Heimat nennt, dann will man es nicht wahr haben, aber doch, auch Rügen bietet schönste Seiten.

Zudem hatte sich ein kleines, starkes Teilnehmerfeld eingefunden.

5.Beachsoccer-Cup Usedom (12.07.2014)

Beide Teams im Viertelfinale

Wenn man in den letzten Wochen mit zwei Vertretungen beim Beachsoccer-Cup in Natendorf war, anschließend den Cup in Karlshagen organisiert hat, dann, ja dann fällt einem nicht wirklich viel ein zum Turnier in Ahlbeck. Das Wenige soll trotzdem kurz erzählt sein, denn ein United Turnier ohne Spielbericht, das gab es noch nie.

2. Beachsoccer-Cup Karlshagen (05./06.07.2014)

Sonne, Spaß und Fallrückzieher - und unheimlich viele helfende United-Hände

Richtiger Beachsoccer brachte dann den Strand in Karlshagen - der nicht nur von der United als bester Sportstrand an deutscher Küste  bezeichnet wird - in Bewegung. Hohensee United hatte gemeinsam mit der Gemeinde Karlshagen und dem ortsansässigen Fußballklub FSV ein Event in den Sand gestellt, das auf Usedom noch einzigartig ist. Klar gibt es andere Beachsoccer-Turniere mit anderer Ausrichtung, doch der Beachsoccercup Karlshagen bleibt etwas Spezielles.

6.Beachsoccer-Cup Natendorf (28/29.06.2014)

Hohensee United zeigt in Natendorf seinen unnachahmlichen Charakter, doch man hält´s mit Cicero: „Das Glück ist blind“

Natürlich hadert man am Ende des Tages mit dem auf dem Papier stehenden Ergebnis. Klar: Ein Titelverteidiger hat schließlich Pläne, erst recht, wenn er durchschnittlich 400 Kilometer angereist ist. Schnell ist man dabei, die Vokabel Glück zu bemühen, schließlich war die Leistung durchaus bärenstark, zumindest aber am oberen Level der Leistungsfähigkeit. Einsatz, Teamgedanke, auch das „Betragen“ waren den United-Grundsätzen aus dem Buch geschrieben. Trotzdem war das Ergebnis im Niemandsland angesiedelt.  Also sucht man in Zitatensammlungen, um Überschriften zu finden.

Flens-Beach-Trophy in Scharbeutz (14./15.06.2014)

Man muss schließlich auch mal warten können - oder - Geschichte wiederholt sich doch

Es war schon die vorgerückte Stunde. Italien schickte sich gerade an, die Engländer bei der Fußball-WM zu besiegen, als zwei nicht mehr ganz so junge Vereinsmitglieder ins Philosophieren kamen. "Pass auf, Geschichte wiederholt sich", so der optimistischere der Familienväter, "in so kurzen Abständen nie", kontert der an Lebenserfahrung etwas reichere.....

Tag eins

Hohensee United war mit der allerbesten Laune in das schon bekannte und immer beliebtere Zarnekau-Quartier eingezogen.

Flens-Beach-Trophy 2014 - in Damp (01.06.2014)

Hohensee kann GBSL-Teams Paroli bieten – Sieg bleibt aber aus

Hohensee kann GBSL-Teams Paroli bieten – Sieg bleibt aber aus

„Ein typischer Sonntag“, so werden die meisten der United Spieler zum Ende der ersten Halbzeit im Auftaktspiel gedacht haben. Wie so oft in den vergangenen Jahren, so fing es auch an diesem zweiten Turniertag sensationell an. Und das mit einer langen Anreise und einem schweren Samstagsturnier in den Knochen, dazu eine kurze Nacht. Umso schwieriger die Umstände, umso stärker präsentierte sich das Team in der Vergangenheit.

Flens-Beach-Trophy 2014 - in Damp (31.05.2014)

Die Richtung stimmt – Hohensee United im Spiel um Platz 3

Als die Mannschaft beim gemeinsamen Abendessen ein erstes Fazit zog, war man sich einig, dass durchaus mehr möglich war in diesem ersten der Qualifikationsturniere. Die Flens-Beach-Trophy, seit Jahren Kerngeschäft der United, ging in Ihre erste Runde und das Team hatte sich bei der vorabendlichen Taktikbesprechung  das Minimalziel eines dritten Platzes an diesem Wochenende auferlegt.

5. Vereinsturnier (29.05.2014)

„Amateure“ holen sich den Pott

Mit einem Tross von 17 Männern starteten wir am Herrentag in Richtung Ziemitz zum alljährlichen vereinsinternen Wettstreit. Nach der obligatorischen Erfrischungspause bei Familie Miedke in Sauzin erreichten wir, nicht ganz so typisch, pünktlich das frisch gemähte Grün nahe des Peenestrom‘s. Nach kurzer Erwärmung und Einteilung der Teams durch Turnierleiter Jenner legte zuerst der Titelverteidiger seine Visitenkarte vor.

Berliner Beachsoccer Meisterschaft (17.05.2014)

Zum Glück, es gibt noch Reserven!

Die Saison verlief in diesen ersten Monaten des Jahres zwar (fast) ohne Sport, aber dafür wurden an allen Ecken bereits die Grundsteine für das kommende Jahr, ach was, für die kommenden Jahre gelegt. Die Entwicklung unserer eigenen Sponsorenmappe, natürlich eine Eigenkreation in typisch professioneller United-Manier, brachte uns neue Unterstützer an unserer Seite. Allen voran eröffnen sich durch die Kooperation mit der Sparkasse Vorpommern neue Perspektiven.